#5 Weglassdiäten - das musst du wissen

Unter Diät verstehen wir im allgemeinen das, was ich eine Weglassdiät nenne. Keine Kohlehydrate, kein Fett, friss die Hälfte und so weiter.

All das führt zu großer Verwirrung. Letztlich haben alle eine Sache gemeinsam. nämlich, dass ein vermeintlich schlechter Bestandteil unserer Ernährung weggelassen wird und durch einen anderen angeblich gesünderen Stoff ersetzt wird. Dieser füttert aber wiederum genauso die unerwünschten und krankmachenden pathogene Bakterien im Darm.

Dr. Natasha geht in ihrem Buch auch auf verschiedene Diäten, die bei Autismus oder ADHS empfohlen werden, wie gluten- und kaseinfreie Ernährung oder die Candida-Diät, ein.

Bei GAPS ist der Ansatz ein anderer. Hier wird das Augenmerk auf nährstoffreiche hochwertige Nährstoffe gelegt, die unsere Darmschleimhaut heilen können, die die Darmflora aufbaut und beim Entgiften helfen und die Ursache unserer Symptome zu beseitigen. GAPS ist eigentlich eine traditionelle Ernährung ohne komplexe Kohlehydrate.

Ich spreche mittlerweile gar nicht mehr von Ernährung sondern berichte von unserer Darmheilung, weil einer Ernährungsumstellung oft die Erfolge nicht zugetraut werden. Wenn du Hilfe und Heilung für dich oder keine Kinder suchst hör rein und erfahre mehr über die GAPS-Diät und die Unterschiede zu anderen Diäten.

Höre dir hier Folge #5 an.

Hördauer: 18:20 min.