Apfelkuchen

Beschreibung

Wenn dir nach dem perfekten Familien-Kuchen ist oder du einfach ein schönes Dessert oder einen Geburtstagskuchen suchst: Hier ist er! Ohne Zucker, ohne Mehl- ganz GAPS-like.

Portionen: 1 Umfang
Vorbereitungszeit: 10 minuten
Kochzeit: 20 minuten
Gesamtzeit: 30 minuten
Zutaten
  • 3 Äpfel
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 3 gehäufte EL Cashewmus
  • 5 gehäufte EL Honig
  • 100 g Butter – im Topf sanft geschmolzen
  • 1 tsp gemahlene Vanille
  • 3 Eier
  • 0,5 tsp Natron
  • 1 Prise Salz
  • Zimt zum besteuen
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Alle Zutaten, bis auf Äpfel und Zimt, nach und nach miteinander verrühren bis eine klebrige Masse entsteht (sie bleibt relativ flüssig). Nun die Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden.
  3. Die Springform mit Backpapier auskleiden und den Teig hineingeben. Nun die Apfelscheiben auf dem Teig schichten (nach Belieben) und ca. 30 Minuten backen. Wenn man ein Messer in den Teig schiebt und beim Herausziehen kein Teig daran klebt, dann ist der Kuchen fertig. Je nach Wunsch kannst du beim Bräunungsgrad variieren.
  4. Nach dem Backen gut auskühlen lassen und mit Zimt Bestreuen (je nach Verträglichkeit und gewünschter Intensität).
Recipe Notes

  • Entweder noch warm genießen – zum Beispiel mit einer Kugel selbstgemachtem Vanilleeis oder pur.
  • Aber auch kalt am nächsten Tag schmeckt er super.
  • Leicht abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren.