Liver Pills

Umfang: 4 Servings Schwierigkeit:Einfach Vorbereitungszeit: 10min Kochzeit: 20min Gesamtzeit: 30min
Wenn du das passende Rezeptvideo ansehen möchtest, musst du dich im GAPS friends Club anmelden.
Klicke HIER um zur Anmeldung zu gelangen.

Leber ist ein Powerhouse an Nährstoffen. Es würde diesen Text sprengen wenn ich alle Vorzüge aufzählen würde. Zum Thema Leber und wie wichtig sie für uns ist, gehe ich auf meinen Kanälen und in meinem Blog näher ein.

Nach Dr. Natasha Campbell McBride benötigen wir regelmäßig eine kleine Portion Leber (Innereien generell) in unserer Ernährungsweise. Ist der Körper aber in Schwierigkeiten und will sich selbst helfen, so braucht er etwas mehr. Während der heilsamsten Phasen der GAPS Diät ist es somit wichtig reichlich Leber zu sich zu nehmen.

Auf Grund des recht intensiven Geschmacks dieses wunderbaren Nahrungsmittels, gibt es den ein oder anderen Trick wie man an etwas mehr Leber im Alltag kommt.
Ein Trick sind die Liver Pills. Rohe, gefrorene Stückchen Leber, welche man schluckt wie kleine Pillen.

Eine Nährstoff-Pille für die es keinen Vergleich gibt und die du in keiner Apotheke bekommst. Viele berichten von einem enormen Anstieg ihres Energielevels, wenn sie regelmäßig Leber verzehren.
In dieser Form, roh und gefroren, erhält der Körper auf sichere Weise ein hoch bioverfügbares Nährstoffpaket.

Zutaten

0/1 Zutaten
Ergibt

Anleitungen

0/4 Anleitungen
  • Sobald die Leber kurz draußen liegt und etwas weicher wird, lässt sie sich prima schneiden. Der Vorgang sollte recht schnell gehen, da die Stückchen nicht vollständig auftauen sollen.
  • Schneide kleine dünne Pillen die du gut herunterschlucken kannst.
  • Lege sie auf einen mit Backpapier ausgelegten Teller und friere sie darauf noch einmal ein bis sie komplett durchgefroren sind. Jetzt kannst du die Pillen in ein gefriergeeignetes Gefäß umpacken und sie kleben nicht mehr aneinander.
  • Nimm jeden Tag einige der Pillchen mit Wasser zu dir. Ich empfehle, erst Wasser in den Mund zu nehmen und dann die Leberpille hinzuzugeben. Direkt herunterschlucken, sodass kein Geschmack auf der Zunge entsteht.

Notizen

  • Es tut so gut, probiere es aus!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments