Sauerkrautsaft

Umfang: 1Portion Schwierigkeit:Einfach Vorbereitungszeit: 10min Kochzeit: 20min Gesamtzeit: 30min
Wenn du das passende Rezeptvideo ansehen möchtest, musst du dich im GAPS friends Club anmelden.
Klicke HIER um zur Anmeldung zu gelangen.

Das einfachste und günstigste Probiotikum, was du auch noch selbst herstellen kannst! Verschiedene probiotische Lebensmittel sind während des GAPS-Protokolls aber auch für jeden Menschen unheimlich wichtig um eine gesunde Darmflora zu erhalten.

Besonders zu Beginn der Intro-Diät benötigen wir viel Saft vom Fermentiertem, da das fermentierte Gemüse selbst erst viel später eingeführt wird. Somit macht es Sinn, direkt einen Sauerkrautsaft, statt nur allein Sauerkraut anzusetzen, da wir bei letzterem recht wenig Flüssigkeit im Glas haben.

Gib diesen Sauerkrautsaft zum Beispiel in deine abgekühlten Mahlzeiten, verdünne ihn mit Wasser als probiotisches Getränk oder nutze ihn um die Magensäure anzuregen. Dies verbessert die Verdauung von Beginn an und kann bei Verstopfungen ebenfalls super hilfreich sein.

Es ist viel einfacher als du denkst!

Zutaten

0/3 Zutaten
Ergibt

Anleitungen

0/3 Anleitungen
  • Den Kohl waschen und den Strunk entfernen. In Würfel schneiden und in einem Standmixer, aufgefüllt mit Wasser, fein zerkleinern. Die feinen Kohlstückchen durch ein Sieb abseihen und in eine Schüssel geben. Mit dem Salz bestreuen und dann entweder kneten oder eine Weile stehen lassen, bis der Zellsaft von allein austritt.
  • Die Kohlstückchen in zu 1/3 in ein 2 Liter Glas füllen und den Rest mit Wasser auffüllen. Mit dem Schraubdeckel fest verschließen und THAT`S IT!
  • Nun kannst du deinen Sauerkrautsaft 9-12 Tage bei Raumtemperatur reifen lassen. Hier gibt es keine feste Zeitangabe, denn es hängt sehr von deiner Raumtemperatur und der Umgebung ab. Es gibt zudem Menschen mit einer so geschädigten Darmflora, dass sie ihre Fermente monatelang reifen lassen müssen um sie bezüglich des Histamingehalts vertragen zu können. In der Regel funktioniert die Zeitangabe von 9-12 Tagen aber ganz gut und danach bewahrst du den Sauerkrautsaft im Kühlschrank auf.

Notizen

  • Tipp: Manchmal kann es passieren, dass sich die Kohlstückchen an der Oberfläche sammeln und sich Schimmel bildet. Sollte sich Kahmhefe gebildet haben, kannst du diese einfach entfernen und dein Ferment trotzdem genießen. Sie legt sich wie eine weiße Schicht auf die Oberfläche, wohingegen Schimmel eher fleckenförmig auftritt.
  • Der Geschmack und Geruch deines Ferments wird die zudem auch immer sagen, ob es bekömmlich für dich ist oder nicht.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments
Margit Hitzelberger
Margit Hitzelberger
1 Jahr zuvor

Kann man das Kraut vom Saft danach essen?
Und habe ich mal irgendwo gelesen, dass man immer wieder wasser nachfüllen kann?🤔

Fatima R.
Fatima R.
5 Monate zuvor

Meine Tochter hat eine gestörte Darmflora und kann Knochenbrühe leider nicht so gut vertragen. Sie reagiert mit Hautausschlag auf den Beinen, aber ansonsten hat sie keine anderen Symptome. Aber trotzdem wird wahrscheinlich die Knochenbrühe nicht richtig verarbeitet und aufgenommen, weswegen die Einnahme zwecklos erscheinen lässt, oder? Kann man diese Histaminintoleranz bezüglich der Knochenbrühe irgendwie überwinden?
Würde mich freuen, wenn mir jemand Tipps geben kann.