Suppe Basic

Umfang: 1Portion Schwierigkeit:Einfach Vorbereitungszeit: 10min Kochzeit: 20min Gesamtzeit: 30min
Wenn du das passende Rezeptvideo ansehen möchtest, musst du dich im GAPS friends Club anmelden.
Klicke HIER um zur Anmeldung zu gelangen.

Vorratskochen/Familienportion

Hier findest du ein beispielhaftes Rezept für eine klassische Suppe à la GAPS Diät wie Dr. Natasha selbst sie vorschlägt. Du kannst sie in allen Formen variieren und verschiedene Gemüse, Fleisch und Brühesorten verwenden. Die Art und Weise der Zubereitung ist hierbei immer gleich.

Dieses Rezept eignet sich für die Intro (ab Stufe 1) und die Volldiät. Du kannst eine Püreesuppe herstellen und nach dem Pürieren das Fleisch zugeben.

Auf diese Weise hat die Menschheit über lange Zeit ihre Suppen gekocht und nicht mit einfachem Wasser! Dr. Natasha sagt: „Unsere Gesundheit begann sich zu verschlechtern, als die Menschheit ihre Suppe nur mit Wasser anstelle von Fleischbrühe kochte.

Diese Super-Suppe ist ein heilsames Mittel während der Intro und Volldiät und im Prinzip für jeden ein Muss der seine Gesundheit erhalten möchte. Sie ist wie ein Pflaster für die Darmschleimhaut und bietet alle Bausteine die dein Körper benötigt um sich selbst zu helfen.

Versuche eine Mahlzeit am Tag eine Suppe sein zu lassen!

Zutaten

0/20 Zutaten
Ergibt
  • Als Topping eignet sich jegliche Kombination folgender Dinge (je nachdem was bereits eingeführt ist und vertragen wird):

Anleitungen

0/4 Anleitungen
  • Schneide deine Gemüse-Zutaten und dein Fleisch aus der Brühe in kleine Stückchen. Hacke den Knoblauch. Solltest du eine Püree-Suppe machen wollen, reichen grobe Stücke aus. Nun kannst du das Gemüse (außer den Knoblauch) zusammen mit der Brühe in den Topf geben und kochst sie einmal auf (oder erst die Brühe aufkochen). Ich mag es, das Gemüse zuerst hineinzugeben um nicht zu viel Brühe im Verhältnis zu den Zutaten im Topf zu haben. Nun lässt du das Gemüse in der Brühe 20-25 Minuten köcheln bis es ganz weich ist.
  • TIPP: Du kannst an dieser Stelle etwas von deinem fermentiertem Gemüse hinzugeben was dir vielleicht weniger gut gelungen ist und lässt es mitköcheln. Wenn du gut gelungenes fermentiertes Gemüse hast, gib es am Ende der Kochzeit dazu.
  • Nun gibst du dein Fleisch/Knochenmark dazu und kochst die Suppe noch einmal auf. Den gehackten Knoblauch hinzugeben und den Herd ausstellen. Nach einer kurzen Ruhezeit kannst du deine Suppe auf Teller füllen. Warte, bis sie etwas abgekühlt ist und gebe dann probiotische Toppings hinzu (siehe Liste oben). Die anderen Toppings kannst du bereits in die heiße Suppe geben.
  • Noch schön warm genießen!

Notizen

  • EXTRA-TIPPS: In jeden Teller Suppe gehört eine probiotische Zutat kurz vor dem Servieren. Gestalte deine Gemüse und Topping-Auswahl so, dass alle Geschmacksnerven bedient werden: süß, salzig, bitter und sauer. Danach ist dein Kopf und Körper rundum zufrieden und eröffnet dir keinerlei Gelüste nach speziellen Geschmäckern.
  • Von dieser Suppe kannst du essen so viel es dir beliebt und so oft du möchtest. Hier geht es nicht um Essenszeiten, sondern um dein Body-Feedback. Esse wenn du Hunger verspürst und nicht weil Zeit zum Mittagessen ist.
  • Viel Spaß beim Ausprobieren der verschiedensten Kombinationen und genieße deine Super-Suppe.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments